Der Übergang aufs Gymnasium und unser Ganztagsangebot

Der Übergang aufs Gymnasium und unser Ganztagsangebot

Vieles ändert sich für Euch im Sommer. Egal, welche Schule Ihr von September an besuchen werdet, sie wird größer sein und mehr Schülerinnen und Schüler haben als Eure Grundschule.

Ihr werdet deshalb an der Gaußschule zunächst einige Einführungstage haben, damit Ihr die Schule, die Unterrichtsräume und die Pausenhöfe kennenlernen könnt. Jede Klasse hat ältere Patenschüler/-innen, die Euch in den ersten Wochen und Monaten unterstützen, die Euch als Ansprechpartner zur Verfügung stehen und die Euch im Sommer 2022 ins Harzheim begleiten werden – so Gott will…

Ihr werdet wahrscheinlich auch mehr Lehrerinnen und Lehrer haben als vorher. Es wird neue Fächer und vielleicht auch neue Lernmethoden geben, mit denen Ihr Euch beschäftigen werdet.

Vor allem aber sollt Ihr die Gelegenheit haben, eine gute Klassengemeinschaft zu entwickeln.

An der Gaußschule gibt es den normalen Pflichtunterricht von 7:40 bis 13:05 Uhr und danach kann man noch bleiben, wenn man möchte. Die Gaußschule ist eine „offene Ganztagsschule“.

Wir haben eine Küche mit Essensausgabe (die „Gourmete“), wo Herr Ahmet Geve jeden Tag kocht. Er ist bei den Schülerinnen und Schülern der Gaußschule sehr beliebt, nicht nur weil er sich so viele Namen merken kann. In der Gourmete herrscht schon vormittags reger Betrieb – man kann sich dort Snacks und Getränke holen. Wir haben aber auch einen Wasserspender, an dem Ihr Euch Wasser in Flaschen abfüllen könnt. Es gibt einen großen Freizeitbereich, in dem man essen und trinken kann, einen Ruheraum, Schulhöfe mit Tischtennisplatten, Basketballkörben, einem Fußballfeld und einem Kletterwürfel.

An der Gaußschule halten wir seit vielen Jahren ein breites Nachmittagsangebot vor: Hausaufgaben- und Lernzeit, Förderangebote, viele Arbeitsgemeinschaften und Bewegungsangebote. Wer möchte, kann am „verlässlichen Ganztag“ teilnehmen. Das bedeutet, dass Eure Eltern Euch für bestimmte Tage in der Woche anmelden können, an denen Ihr in der Schule bis nachmittags um halb vier Uhr betreut werdet. Man kann aber auch an den Arbeitsgemeinschaften oder den übrigen Angeboten teilnehmen, ohne sich für den „verlässlichen Ganztag“ anzumelden.

Übrigens gibt es bei uns für die Klassen 5 und 6 besonders kindgerechtes Mobiliar, ab Klasse 7 sitzt Ihr dann auf etwas höheren Stühlen an etwas größeren Tischen.