Erwachsen werden an der Gaußschule

Erwachsen werden an der Gaußschule

Je älter Ihr werdet, desto näher rücken wichtige Entscheidungen – die Berufs- und Studienfachwahl zum Beispiel, aber auch die Frage, wie Ihr später leben wollt. Wir versuchen gemeinsam mit Euch Antworten zu finden.

Ihr werdet ein Klassenlehrertandem (jewels eine Lehrerin und ein Lehrer) haben, das in allen Fragen Euer erster Ansprechpartner ist. Aber auch unsere Sozialpädagogin, Frau Petra Lange-Lüddecke, und unsere Beratungslehrerin, Frau Gabi Hamacher, helfen Euch dabei, zunehmend mehr Eigenverantwortung für das eventuell erforderliche Lösen von Lernproblemen und die Beilegung von zwischenmenschlichen Konflikten zu übernehmen.

Als „Schule mit Courage – Schule ohne Rassismus“ setzen wir uns für ein gleichberechtigtes Miteinander aller Menschen ein und akzeptieren die Vielfalt verschiedener Lebensentwürfe. Unsere Schulpatin ist die Profifußballerin Joelle Wedemeyer, eine ehemalige Abiturientin unserer Schule. An der Gaußschule hat die Erinnerungskultur einen festen Platz. Die Geschichte und die Besonderheiten unserer Region spielen bei uns eine große Rolle. So nehmen wir beispielsweise an der Aktion „Stolpersteine“ teil.

Wir sind „Umweltschule in Europa“ und setzen uns aktiv für die Umwelt und für eine nachhaltige Entwicklung ein.

Wir sind zwar eine Schule mit einem Musikzweig, ansonsten aber müsst Ihr Euch nicht von vornherein auf ein bestimmtes Profil festlegen. Im Gegenteil, Ihr habt die Möglichkeit, verschiedene Arbeitsgemeinschaften auszuprobieren und Eure besonderen Begabungen und Talente herauszufinden. Ab Klasse 9 könnt Ihr dann im Wahlunterricht einen Schwerpunkt für den Zeitraum von zwei Jahren wählen. Gleichzeitig werdet Ihr regelmäßig Angeboten zur Berufsorientierung begegnen, die in allen Jahrgängen ab Klassenstufe 8 einen festen Platz haben.

Wir freuen uns in diesem Zusammenhang über die enge Anbindung an die TU Braunschweig, die uns im Rahmen zahlreicher Kooperationen unterstützt. Zu diesen Angeboten zählen Studienberatung, Schnuppervorlesungen, Vorträge von Wissenschaftlern an der Gaußschule oder Unterstützung bei unterrichtlichen Projekten wie im Physikunterricht oder bei Science Slams.