Sekundarbereich II

 Vorbereitung der Kurswahlen für die Qualifikationsphase im 10. Jahrgang

Neben der allgemeinen Informationsveranstaltung über die Oberstufe finden jedes Jahr in den Monaten Februar und März auch individuelle Beratungen der Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs durch Fachlehrer des 10. Jahrgangs statt. Beratungsgespräche bieten die Möglichkeit, eine bereits getroffene oder noch zu treffende Prüfungsfachwahl abzusichern, indem Schülerinnen und Schüler in der Beratung fachspezifische Erwartungen erfahren und eine Einschätzung der Lehrkraft zur geplanten Wahl erfragen können. Darüber hinaus werden Unterschiede in der Arbeitsweise und zu den fachlichen Anforderungen in Bezug auf den Sekundarbereich I verdeutlicht.

Schwerpunkte in der Qualifikationsphase

An der Gaußschule werden der Sprachliche Schwerpunkt, der Musisch-künstlerische Schwerpunkt (auch mit Musik auf erhöhtem Anforderungsniveau), der Gesellschaftswissenschaftliche Schwerpunkt sowie der Naturwissenschaftliche Schwerpunkt angeboten. Eine Übersicht über die Kombinationen der Fächer sowie die vom Kultusministerium festgelegten Belegungsverpflichtungen in der Qualifikationsphase gibt die folgende Tabelle wieder, wobei in der Übersicht bestimmte fachbezogene Besonderheiten (z. B. die zusätzlichen Belegungs- und Stundenverpflichtungen, die sich aus der Wahl eines Prüfungsfaches im gesellschaftswissenschaftlichen Aufgabenfeld ergeben) nicht berücksichtigt sind.

An der Gaußschule wird auf eine feste Zuordnung der P3-Fächer zu bestimmten Schwerpunkten weitgehend verzichtet, so dass sich für die Wahl der Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau und die Schwerpunkte folgende Möglichkeiten eröffnen.

Durch den Musikzweig in der Sekundarstufe I kommt der Musikkurs auf erhöhtem Anforderungsniveau in der Regel zuverlässig zustande; daher können im Rahmen des Abiturs regelmäßig fachpraktische Prüfungen Musik als Ergänzung der schriftlichen Prüfung durchgeführt werden.

Link zur Broschüre über die Gymnasiale Oberstufe und die Abiturprüfung:
http://www.mk.niedersachsen.de/download/5741

Link zur Verordnung:
http://www.mk.niedersachsen.de/download/64007

 

Seminarfach

Das Seminarfach ist ein Fach der Oberstufe, in dem wir unsere Schülerinnen und Schüler gezielt auf das Studieren vorbereiten. Hier werden nicht nur Techniken wie selbstständiges Lernen und wissenschaftspropädeutisches Arbeiten gefördert, sondern wichtige Arbeitsformen eines Studiums geübt. So schreiben alle Schülerinnen und Schüler unter enger Begleitung zunächst eine kleine Hausarbeit und dann eine Facharbeit, bei der Informationsbeschaffung und -verarbeitung geübt werden und das wissenschaftliche Zitieren eine große Rolle spielt. Einen weiteren Schwerpunkt bildet das Erproben von Präsentationstechniken, wobei dem Umgang mit Medien und der Rhetorik eine große Bedeutung zukommt. Im Seminarfach stehen damit das eigenständige Arbeiten und die Vermittlung methodischer Kompetenzen im Vordergrund.

Wir bieten dafür jährlich sechs verschiedene Seminarfachkurse an, die alle die gleiche Methodenkompetenz vermitteln, diese jedoch anhand von verschiedenen Themenbereichen erarbeiten. So haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, nach ihren persönlichen Neigungen ein Seminarfach auszuwählen, dessen Thema sie besonders interessiert. Denn im Seminarfach wird natürlich auch außerschulisch geforscht, werden Experten eingeladen, Exkursionen unternommen, Ausstellungen organisiert… So fanden beispielsweise innerhalb des Seminarfachs „Klänge und Bilder – Bildende Kunst und Musik“ mehrere Projekte in Kooperation mit dem Staatsorchester Braunschweig statt, die in öffentlichen Jugendkonzerten zur Aufführung kamen, zuletzt im Jahr 2015 ein Filmkonzert mit dem Titel „How to make pictures“. Im Seminarfach „Naturschutz“ hingegen erlernten die Schülerinnen und Schüler das Erkennen von heimischen Vogelstimmen und führten eine Gesangskartierung im Bürgerpark durch. Die gewonnenen Daten stellten sie in einer kleinen Ausstellung der Unteren Naturschutzbehörde vor…

Gemeinsam ist allen Seminarfachthemen, dass sie fächerübergreifende Thematiken behandeln, ansonsten können sie sehr unterschiedliche Themenfelder abdecken. Hier beispielhaft die Titel einiger Seminarfächer aus den letzten Jahren:

  • Künstliche Intelligenz
  • Nation – Nationalismus – Nationalstaat
  • Die Erde im Jahr 2050
  • Filmanalyse
  • Medienwissenschaft
  • Klänge und Bilder – Bildende Kunst und Musik
  • Sport in und um Braunschweig
  • Zivilgesellschaftliches Engagement in und um Braunschweig
  • Films set in english-speaking countries
  • Naturschutz